1. Tag: Fluganreise von Deutschland nach Jakarta

Heute fliegen wir mit der holl├Ąndischen Fluggesellschaft KLM von Deutschland ├╝ber Amsterdam nach Jakarta.
  • Bilder
  • kein Film vorhanden
  • Bilder zur Unterkunft nicht vorhanden
  • Verpflegung
    ohne Verpflegung
  • keine Angaben zu den Highlights

2. Tag: Ankunft in Jakarta und Weiterflug nach Jayapura

Am Flughafen von Jakarta angekommen, werden wir nach einem ca. 5-st├╝ndigen Aufenthalt mit der Fluggesellschaft Garuda Indonesia nach Jayapura weiterfliegen. Jayapura ist die Hauptstadt von West Papua und liegt im Norden des Landes.
  • Bilder
  • kein Film vorhanden
  • Bilder zur Unterkunft nicht vorhanden
  • Verpflegung
    ohne Verpflegung
  • keine Angaben zu den Highlights

3. Tag: Ankunft in Papua - Sentani Fest

Morgens gegen 08.00 Uhr Ortszeit landen wir in Jayapura, der Provinzhauptstadt von Papua. Nachdem wir unser Gep├Ąck in Empfang genommen haben, fahren wir gemeinsam zu unserem Hotel in Sentani. Nach einer kurzen Rast starten wir zum Showground am Sentani-See. Wir beobachten die heutigen Fest-Attraktionen/Aktivit├Ąten bis zum Nachmittag. Sp├Ąter fahren wir zum Aussichtspunkt ├╝ber den Sentani-See am Cyklops-Mountain. Der Rest des Tages steht uns zur Akklimatisation zur freien Verf├╝gung. 

  • Bilder
  • kein Film vorhanden
  • Bilder zur Unterkunft nicht vorhanden
  • Verpflegung
    Fr├╝hst├╝ck, Mittagessen, Abendessen
  • keine Angaben zu den Highlights

4. Tag: Sentani Fest

Nach dem Fr├╝hst├╝ck fahren wir wieder zum nahe gelegenen Showground am Sentani-See. Wir nehmen bis zum Nachmittag am Show-Programm teil.  Hauptattraktion sind traditionell geschm├╝ckte Boote der verschiedenen Volksgruppen sowie farbenpr├Ąchtige Sing-Sings unz├Ąhliger Tanzgruppen aus Nordwest-Papua.
  • Bilder
  • kein Film vorhanden
  • Bilder zur Unterkunft nicht vorhanden
  • Verpflegung
    Fr├╝hst├╝ck, Mittagessen, Abendessen
  • keine Angaben zu den Highlights

5. Tag: Das Hochland von Wamena

Am Morgen fliegen wir (etwa 40 Minuten) nach Wamena in das zentrale Hochland von Papua. Nach unserer Ankunft starten wir mit einem Ausflug in und um Wamena. Insbesondere besuchen wir die typischen Hochlandm├Ąrkte, den Wamena-Flu├č, eine H├Ąngebr├╝cke ├╝ber den Baliem-flu├č und machen ein wundersch├Ânes Picknick au├čerhalb von Wamena. Am Nachmittag fahren wir zu unserer Unterkunft.
  • Bilder
  • kein Film vorhanden
  • Bilder zur Unterkunft nicht vorhanden
  • Verpflegung
    Fr├╝hst├╝ck, Abendessen, Picknick - Lunch
  • keine Angaben zu den Highlights

6. Tag: Das Leben der Danis

Nach unserem Fr├╝hst├╝ck fahren wir in das Gebiet der Kurulu, wo eine uralte Mumie des ber├╝hmten Dugum-Clans zu bewundern ist. In der Nachbarschaft sehen wir noch weitere malerisch-urige Dani-Geh├Âfte. ├ťberall bieten die freundlichen Ureinwohner traditionelles Kunsthandwerk, Waffen und allerlei Kuriosit├Ąten zum Kauf an. Gegen Mittag nehmen wir an einem traditionellen Fest in einem nahegelegenen Dani-Weiler teil. Viele geschm├╝ckte Dani-Stammesleute in traditioneller Bekleidung werden an diesem Fest teilnehmen. Solche Kochfeste mit hei├čen Steinen und Erdgruben sind das wohl interessanteste Erlebnis jeder Neuguinea-Reise. Foto- und Filmfreunde kommen heute voll auf ihre Kosten! Die Einmaligkeit solcher Kochfeste l├Ąsst sich mit Worten nur schwer beschreiben, man muss sie mit eigenen Augen gesehen und erlebt haben. 
  • Bilder
  • kein Film vorhanden
  • Bilder zur Unterkunft nicht vorhanden
  • Verpflegung
    Fr├╝hst├╝ck, Abendessen, Picknick - Lunch
  • keine Angaben zu den Highlights

7. Tag: Trekking in der s├╝dlichen Baliem-Schlucht

Morgens fahren wir ├╝ber Wamena in das s├╝dliche Baliem-Tal. Bei der Ortschaft Sogogmo, etwa 3 Kilometer vor Kurima, ist die Strasse zu Ende. Hier beginnt unsere Wanderung entlang des m├Ąchtigen Baliem-Flusses. Zun├Ąchst ├╝berqueren wir eine urige H├Ąngebr├╝cke ├╝ber den hier wild dahintosenden Baliem. Weiter geht es durch romantische Dani-Siedlungen mit terrassierten Feldanlagen und wilden Zuckerrohrhainen. Immer haben wir einen herrlichen Blick ├╝ber den Fluss und das enge Tal. Gegen Mittag erreichen wir den Kirchplatz von Seinma, wo wir in herrlicher Landschaft unser Picknick-Lunch einnehmen. Vor Kurima ├╝berqueren wir abermals eine  wildromantische H├Ąngebr├╝cke und bevor wir unser Fahrzeug erreichen, m├╝ssen noch einige kleine Seitent├Ąler ├╝berwunden werden. Viele einmalige Fotomotive begegnen uns heute. Am sp├Ąten Nachmittag erreichen wir wieder das Resort.
  • Bilder
  • kein Film vorhanden
  • Bilder zur Unterkunft nicht vorhanden
  • Verpflegung
    Fr├╝hst├╝ck, Abendessen, Picknick - Lunch
  • keine Angaben zu den Highlights

8. Tag: Flug nach Dekai ÔÇô Bootsfahrt nach Patipi-Diwawa

Heute fliegen wir von Wamena nach Dekai. Nach unserer Ankunft fahren wir zun├Ąchst mit einem  LKW zum nahe gelegenen Markt f├╝r letzte Eink├Ąufe. Nach dem Mittagessen fahren wir weiter zum Hafen (etwa 1 Stunde Fahrt) und es erfolgt die Beladung unseres Langbootes. Heute wollen wir noch 2 Stunden den Brazza-Flu├č stromabw├Ąrts fahren bis zur Siedlung Patipi-Diwawa. Dort schlagen wir unser Zeltlager auf und danach erwartet uns ein kleines Sing-Sing der anwesenden Eingeborenen. Die hier lebenden Menschen sind Halb-Nomaden und verbringen oft viele Monate in Biwaks in den Urw├Ąldern zum jagen und sammeln.
  • Bilder
  • kein Film vorhanden
  • Bilder zur Unterkunft nicht vorhanden
  • Verpflegung
    Fr├╝hst├╝ck, Mittagessen, Abendessen
  • keine Angaben zu den Highlights

9. Tag: Bootsfahrt

Nachdem wir unser Zeltlager abgebaut haben, erwartet uns eine gem├╝tliche Bootsfahrt bis zum Dorf Sepenab am Oberlauf des Siret. Etwa 8 Stunden dauert die Fahrt und unsere Mittagspause machen wir in einer kleinen Siedlung an der M├╝ndung des Brazza-Flusses in den Siret-Flu├č. 
  • Bilder
  • kein Film vorhanden
  • Bilder zur Unterkunft nicht vorhanden
  • Verpflegung
    Fr├╝hst├╝ck, Abendessen, Picknick - Lunch
  • keine Angaben zu den Highlights

10. Tag: Bootsfahrt nach Mabul

Nach unserem Fr├╝hst├╝ck fahren wir stromaufw├Ąrts bis Mabul (etwa 2 -3 Stunden). Hier am Oberlauf des Siret wird die Str├Âmung immer st├Ąrker und erh├Âhte Vorsicht ist geboten, um all die angeschwemmten B├Ąume im Wasser zu erkennen. Die Flu├člandschaften und Urw├Ąlder hier oben sind m├Ąrchenhaft sch├Ân. Unterwegs besuchen wir ein gewaltigen Baumhaus, das ├╝ber einen kleinen Nebenflu├č leicht erreicht werden kann. In Mabul angekommen errichten wir zun├Ąchst unser Zeltlager und nehmen erste Kontakte mit den hier lebenden Kuruwai auf. Am Nachmittag planen wir eine Exkursion zu nahen Baumfruchtb├Ąumen, wo uns deren Ernte und Verarbeitung gezeigt wird. Sp├Ąter unternehmen wir einen Rundgang durch das sch├Âne Dschungeldorf. Die freundlichen Menschen werden uns dabei so allerlei Kunsthandwerk und auch Kurioses anbieten.
  • Bilder
  • kein Film vorhanden
  • Bilder zur Unterkunft nicht vorhanden
  • Verpflegung
    Fr├╝hst├╝ck, Abendessen, Picknick - Lunch
  • keine Angaben zu den Highlights

11. Tag: Trekking zur Kuruwai-Siedlung Manopteropo

Start des Trekkings zur Kuruwai-Siedlung MANOPTEROPO (etwa 4-5 Stunden). Lokale              Tr├Ąger begleiten uns. Der Weg f├╝hrt durch prim├Ąren Regenwald. Unterwegs ├╝berqueren wir einige Sumpfpassagen und kleine B├Ąche auf urigen Baumbr├╝cken. Nach unserer Ankunft in Manopteropo errichten wir das Zeltlager. Danach erkunden wir die sensationelle Urwaldrodung mit ihren Baumh├Ąusern. Im nahen Bachlauf erwartet uns dann ein erfrischendes Bad, bevor wir in der Dschungelk├╝che unsere erste Mahlzeit einnehmen.
  • Bilder
  • kein Film vorhanden
  • Bilder zur Unterkunft nicht vorhanden
  • Verpflegung
    Fr├╝hst├╝ck, Abendessen, Picknick - Lunch
  • keine Angaben zu den Highlights

12. Tag: Sagogewinnung im Urwald

Wir begleiten unsere Gastgeber in den nahen Sagowald. Dort k├Ânnen wir beobachten, wie der etwa 10-k├Âpfige Kuruwai-Clan sein Grundnahrungsmittel Sago gewinnt. Ein unvergessliches und einmaliges Erlebnis erwartet uns! Sp├Ąter R├╝ckmarsch zur Urwaldsiedlung und wir sind schon gespannt, was uns heute die Urwaldk├╝che zu bieten hat!
  • Bilder
  • kein Film vorhanden
  • Bilder zur Unterkunft nicht vorhanden
  • Verpflegung
    Fr├╝hst├╝ck, Abendessen, Picknick - Lunch
  • keine Angaben zu den Highlights

13. Tag: Das Leben der Waldnomaden

Auch heute gibt es unglaubliche Eindr├╝cke! Wir begleiten einige Mitglieder des Clans auf einem Jagd-und Sammeltrip durch den Urwald. Geschickt erkennen und fangen die Waldnomaden unz├Ąhlige essbare Insekten und kleinere Tiere. Auch ausgelegte Reusen im Flu├č werden kontrolliert. Abgestorbene B├Ąume werden gespalten und darin wohnende Larven und Insekten oft sofort am Ort gegessen. Nachmittags zeigen uns die Gastgeber, wie die verschiedenen Beuteobjekte zubereitet werden. Dazu wurden in der Zwischenzeit von den Frauen verschiedenste Bl├Ątter und wildes Gem├╝se gesammelt.
  • Bilder
  • kein Film vorhanden
  • Bilder zur Unterkunft nicht vorhanden
  • Verpflegung
    Fr├╝hst├╝ck, Abendessen, Picknick - Lunch
  • keine Angaben zu den Highlights

14. Tag: Das Leben der Waldnomaden

Zwischenzeitlich sind noch weitere Kuruwai-Familien aus der Umgebung angekommen. Die Nachricht ├╝ber unseren Besuch wird sich schnell im Urwald ausgebreitet haben und alle erhoffen sich auch kleine Gastgeschenke von uns, insbesondere Tabak und Salz. Die gesammelten Sagolarven werden heute in einem gemeinsamen Festakt mit hei├čen Steinen zubereitet und mit gebratenem Sago gegessen. Dazu gibt es den Saft von roten Pandanusfr├╝chten. Abermals ein Fest f├╝r jeden Foto-und Filmfreund!
  • Bilder
  • kein Film vorhanden
  • Bilder zur Unterkunft nicht vorhanden
  • Verpflegung
    Fr├╝hst├╝ck, Abendessen, Picknick - Lunch
  • keine Angaben zu den Highlights

15. Tag: Abschied von den Waldnomaden

Heute gilt es, Abschied von den freundlichen und hilfsbereiten Urwaldmenschen zu nehmen. Mit leichterem Gep├Ąck starten wir den R├╝ckmarsch nach Mabul. Dort ist Zeit f├╝r ein kurzes Lunch, bevor wir unsere Bootsfahrt flussabw├Ąrts starten. Unser Zeltlager schlagen wir unterwegs an einem geeigneten Ort am Brazza-Flu├č auf.
  • Bilder
  • kein Film vorhanden
  • Bilder zur Unterkunft nicht vorhanden
  • Verpflegung
    Fr├╝hst├╝ck, Abendessen, Picknick - Lunch
  • keine Angaben zu den Highlights

16. Tag: Fahrt nach Dekai

Gegen Mittag erreichen wir den Hafen von Dekai. Mit dem LKW geht es weiter in die Ortschaft und zu einem kleinen Hotel. Das Abendessen nehmen wir in einem nahen Warung ein.
  • Bilder
  • kein Film vorhanden
  • Bilder zur Unterkunft nicht vorhanden
  • Verpflegung
    Fr├╝hst├╝ck, Abendessen, Picknick - Lunch
  • keine Angaben zu den Highlights

17. Tag: Flug nach Timika

Morgens fahren wir zum nahe gelegenen Flugfeld und wir fliegen mit der Trigana-Airlines direkt nach Timika (etwa 90 Minuten Flugzeit). 
  • Bilder
  • kein Film vorhanden
  • Bilder zur Unterkunft nicht vorhanden
  • Verpflegung
    Fr├╝hst├╝ck, Abendessen, Picknick - Lunch
  • keine Angaben zu den Highlights

18. Tag: R├╝ckflug nach Bali

Nach unserem Fr├╝hst├╝ck fahren wir zum Flughafen von Timika und fliegen mit Garuda Indonesia nach Bali. Angekommen am Flughafen von Denpasar werden wir von unserer Reiseleitung empfangen und wir fahren in unser gebuchtes Hotel. Der Rest des Tages steht uns f├╝r individuelle Unternehmungen zur freien Verf├╝gung.
  • Bilder
  • kein Film vorhanden
  • Bilder zur Unterkunft nicht vorhanden
  • Verpflegung
    Fr├╝hst├╝ck
  • keine Angaben zu den Highlights

19. Tag: Aufenthalt in Bali

Dieser Tag steht Ihnen f├╝r weitere Unternehmungen oder einfach nur zum Ausruhen am Strand, zur freien Verf├╝gung. Gerne k├Ânnen Sie Ihren Bali Aufenthalt individuell verl├Ąngern. 
  • Bilder
  • kein Film vorhanden
  • Bilder zur Unterkunft nicht vorhanden
  • Verpflegung
    Fr├╝hst├╝ck
  • keine Angaben zu den Highlights

20. Tag: R├╝ckflug nach Deutschland

Genie├čen Sie den Vormittag am Strand, bevor wir am Nachmittag zum Flughafen Denpasar fahren. Am Abend fliegen wir mit KLM wieder zur├╝ck nach Deutschland.
  • Bilder
  • kein Film vorhanden
  • Bilder zur Unterkunft nicht vorhanden
  • Verpflegung
    ohne Verpflegung
  • keine Angaben zu den Highlights

21. Tag: Ankunft in Deutschland

Am Morgen landen wir wieder in Deutschland und treten unsere individuelle Heimreise an.
  • Bilder
  • kein Film vorhanden
  • Bilder zur Unterkunft nicht vorhanden
  • Verpflegung
    ohne Verpflegung
  • keine Angaben zu den Highlights
Sie sind hier:  L├Ąnder / S├╝dost- & S├╝dasien / Papua / Erlebnisreise West Papua - zur├╝ck in die Steinzeit 21 Tage
facebook twitter rss